Beiträge von Jacobi

    Hey,

    Ich habe dark rising gerade durch und die Story hat mich wieder gepackt.

    Was ist denn die richtige Reihenfolge für den Main Plot? Einfach von oben nach unten in der App (also als nächstes dead on arrival)?

    Nur um mal zu zeigen, dass bei mir auch nicht alles immer so hin haut wie ich es mir vorstelle:
    In die drei Jungs habe ich jetzt 1,5 h Arbeit mit der Airbrush rein gesteckt und es gefällt mir nichts dran. :cursing:
    Der Kontrast ist zu flach, die Farben nicht knallig genug der Hautton sehr eigenartig und hat überall overspray vom Rest.

    Nehme ich das halt als Basecoat und mache es mit dem richtigen Pinsel. :)


    Ich habe gerade gesehen, dass man in dem Scenario doppelte Punkte scored wenn man beide 40 mm oder beide 50 mm objectives kontrolliert. :huh:

    Es war somit noch knapper als gedacht, ich habe die meiner Meinung nun richtigen Szenario Punkte in Klammern ergänzt.

    Dieses Szenario ist super krass mit zwei 75pt Listen, die wenig Modelle zum contesten haben!

    Circle turn 4:

    Mir gehen langsam die Modelle aus. Die Chosen können bequem beide 40 mm Objectives scoren. Ich muss also beide 50mm Objectives scoren und es entscheidet sich dann in der Mitte.

    Uns fällt ein, dass der Carnivean ja nur noch ein paar Platten hat. Also charged ihn Baldur mutig selbst. Er legt den Wald vor Abby, damit diese ihn nicht Chargen kann. Dann haut er auf den Carnivean ein. Chargeattacke haut den ziemlich runter. Leider besteht der Carnivean aber den tough Wurf per command card. Außerdem Würfel ich zweimal die Doppel eins im Schaden, sodass ich meine kompletten vier Fury brauche um ihn zu töten. Danach gehe ich per command card reposition zurück.
    Der Woldwarden bekommt wieder stones strength und tötet Raek und den angeschlagenen Naga.
    Megalith tötet den Shepard mit einem Geomancy earth spikes.

    7 (9) : 7 (11)


    Legion turn 5:

    Abby geht in den Wald und drückt Baldur zwei Hexblast rein. Die Schadenswürfe sind aber nicht so dolle und ich bleibe auf 10 Platten. Danach repositioniert sie wieder hinter den Wald. Der Scythian rennt nach vorne.

    10 (14):9(15)


    Circle turn 5:

    Das war knapp! Baldur macht stone skin auf Megalith und geht zurück an mein 50mm objective. Außerdem setzt er den Wald vor die Nase des Scythian. Megalith stellt sich genau außerhalb der Lauf und Hau Reichweite des Scythian und der Stoneshaper rennt an das mittlere Objective.

    13(19):11(19)


    Legion turn 6:

    Abby hexblastet den Stoneshaper um und triggert Alpha hunter. Der Scythian kommt also doch an Megalith mach sich per Animus grievous wounds und bekommt blessed per command card. Er hat trotzdem -2 auf die Schadenswürfe und verteilt den Schaden so ungünstig, dass alle Aspekte intakt bleiben.


    15(23):13(23)



    Circle turn 6:


    Megalith hat dank stone skin +1 auf die Schadenswürfe und haut den Scythian um.


    17(25):15(25)



    Legion turn 7:


    Abby Hexblasted nochmal Baldur aber, ich habe diesmal Fury für Transfers auf den Woldwarden.

    19(27):17(27)

    Circle turn 7:


    Baldur rennt auf drei Zoll an das mittlere Objective.


    Und ich gewinne 22(32):19(31).



    Fazit: Das war das spannendste Spiel seit sehr langer Zeit. Das Szenario war super relevant (obwohl ich das beim Aufstellen gar nicht so gedacht hatte). Es war super ausgeglichen und dynamisch und es gab einige Würfelwürfe die das Spiel in die eine oder andere Richtung entschieden hätten.

    Hat sehr viel Spaß gemacht!
    Callios : Das wir über drei Stunden für das 75pt Spiel gebraucht haben erzählen wir einfach niemandem. ;)

    Das letzte Spiel habe ich mal wieder Baldur ausgeführt:


    Gegen Abby2 von Callios :




    Das Szenario war two fronts. Ich gewinne den Startwurf und wähle die Seite.

    Aufstellung und Platte:


    Legion turn 1: Alles rennt nach vorne

    Circle turn 1: Baldur legt einen Wald in die Mitte neben dem Objective und geht ins Rubble. Stone skin geht auf das Fulcrum, weil ich die Heavy Wolds außer Reichweite aufgestellt habe. Ansonsten geht alles nach vorne. Rechts bleibe ich aus der Chargereichweite der Chosen.



    Legion turn 2:

    Alles geht ein wenig nach vorne. Abby und der Scythian verstecken sich hinter dem Haus.


    Circle turn 2:
    Das einzige was meine Objectives contested ist der linke Chosen an der Hausecke.

    Ich halte den Wald aufrecht. Stone skin lasse ich fallen, damit das Fulcrum weiter nach vorne kann. Das Fulcrum saugt sich voll, bekommt per command card eyeless sight, geht vor und schießt auf den Carnevean mit dem Ziel den Forsaken der base to base dahinter steht zu töten. Der geboostete Schaden vom Feuerblast und der Elektroleap töten den Forsaken. Der Carnevean und der Naga bekommen einiges an Platten.
    Ein Wyrd geht an die linke Hausecke bekommt per command card blessed und schießt dank Spiny growth auf dem Carnivean zweimal mit vier Schadenswürfeln. Der Carnivean hat zwei Aspekte raus und hat sowas wie vier Platten übrig.
    Rechts geht ein Wyrd zwischen die Objectives zum contesten und legt auf den Chosen der mein Objective contested an. Erster Schadenswurf nach rapid healing 1 Platte. Zweiter Schadenswurf: 9 Platten! (Wir vergessen erst das Though der Chosen, so dass das Bild noch den enfernten Chosen zeigt. Es fällt uns aber noch ein beim Scoren, sodass wir den Wurf nachholen und der Chosen natürlich tough ist)
    Ich shifte also die Steine an mein Objective.
    Der letzte Wyrd macht seinen Animus an und versteckt sich hinter dem Haus.
    Baldur macht stone skin zurück auf das Fulcrum und geht etwas zurück. Ein Wayfarer geht auf 3" an das mittlere Objective und der rechte hinter den Wald um später contesten zu können.
    Die linken Steine teleportieren sich an das gegnerisch 50mm Objective, damit der Raek blöd aus der Wäsche schaut.

    Da der Chosen doch seinen Toughwurf schafft, gehe ich 2:0 in Führung.


    Legion turn 3:
    Abby heilt alle Aspekte von Carnevean und Naga, feated kommt hinter der Hausecke hervor und haut dank Energy syphon den Wyrd aus den Latschen und triggert alpha hunter, nur um direkt dank reposition wieder hinter dem Haus zu verschwinden.
    Der Naga verpasst Proteus wraithbane und schießt auf das Fulcrum. Proteus charged das Fulcrum und macht kurzen Prozess und geht mit reposition per command card an mein objective. Der Carnevean charged den Wyrd hinter dem Haus. tötet ihn und Sprayed den Wayfarer am Objective um.
    Der Scythian fliegt über das Haus um die shifting stones zu fressen. Die Chosen Chargen den wyrd. Und da der getoughte Chosen nicht zuhauen kann bleibt der Wyrd auf genau einer Platte stehen!

    Der Raek hackt erfolglos auf den Steinen um ihm herum ein.
    2:1 da der Sheperd das mittlere Objective scored.


    Circle turn 3:
    Autsch das tat weh!

    Ich überlege relativ lange wie ich Baldur in Sicherheit bekomme. Schließlich feate ich, zaubere den Wald vor den Carnevean und renne hinter Megalith.
    Woldwarden bekommt +2 Schaden vom Stoneshaper und charged Proteus. Braucht aber Megaltith um diesen zu finishen.

    3:2


    Legion turn 4:

    Abby tötet den Wyrd auf einer Platte. Dank Alpha hunter kann der Scythian genau an den Wayfarer hinter dem Wald watscheln um ihn zu pulverisieren.
    Der Carnivean sprayt auf Baldur und mach 6 Schaden, die ich auf Megalith transferiere. Naga und Raek töten mit Mühe einen Shifting stone.
    Legion geht in Führung: 4:5 (7)


    Für den Stahl das selbe Prinzip.
    Erste Schicht SC black metal auf schwarzer Grundierung:


    Zweite Schicht SC heavy metal:



    Dritte Schicht (nur noch mit dem Pinsel einzelne Akzente) SC speed metal:


    Für den Rost erst SC brown leather:


    Danach SC mars orange:



    Und natürlich geht das mit GW/Vallejo/Armypainter/... Farben genauso. Muss man nur schauen ähnliche Farbtöne zu finden.

    Weil ich von Mrks gefragt wurde wie ich das Metall mache, hier noch mal eine Schritt für Schritt Anleitung:

    Start mit Bronze/Kupfer:

    Auf schwarzem Basecoat mit kleinem Drybrush danach mit Pinsel tupfen mit SC decayed metal, dabei darauf achten, dass genug von dem schwarzen Basecoat übrigbleibt (ca. 50%):


    Danach das selbe mit Scalecolor old copper, dabei möglichst innerhalb des Bereichs bleiben, der vorher schon Metallfarbe abbekommen hat:


    Danach nur mit dem feinen Pinsel ein paar Details auf den Kanten und Nieten und kleine Punkte auf den Flächen mit SC pure copper setzen:


    Für Schmock mit normal verdünnten SC Caspian blue in den Vertiefungen und kleine Stellen auf der Fläche:


    Danach mit SC Caribbean blue innerhalb der vorherigen Flächen Akzente setzen:



    Bei größeren Metallflächen (z.B. bei Jacks/Fahrzeugen...) kann man noch ein wenig weiß zugeben und einen dritten Akzent setzen. Bei der 32mm Mini belasse ich es hier.
    Nicht den Maßstab vergessen: :P


    Stahl/Rost folgt...

    Ist auf jeden Fall druckfreundlich.
    Erste Option "expanded" ist so ziemlich wie in der App.
    Zweite Option "condensed" hat alle abilities am Anfang alphabetisch gelistet, so dass bei den einzelnen Karten nur die Namen stehen.
    Dritte Option "health only" ist was der Name sagt. ;)

    Kommt dann direkt aus USA. Also Zoll falls Warenwert inkl. Versand größer als 150€. Die Mehrwertsteuer wird aber direkt von PP abgeführt und im Warenkorb berücksichtigt. Der Trick ist also genau zwischen 100 und 150€ zu bestellen.

    ja bei unserem Spiel war glaube ich die Konzentration bei beiden nicht mehr 100% vorhanden

    Eher so 20% auf meiner Seite. Ich merke das dann immer daran, dass ich 30 s brauche um die Augen auf 2W6 zusammen zu zählen. ^^


    (tut mir immer noch ein bisschen leid das ich so talky war hoffe das hat nicht zu sehr gestört)

    Das habe ich gar nicht so empfunden, ich mache normalerweise viel mehr blöde Witze etc. während des Spiels (war nur halt schon relativ durch). Vielleicht ist auch das was der Mann aus dem Norden so als talky empfindet für die Leute aus Ruhrpott/Rheinland eher wortkarg. :saint:

    Ich fand es gut so und hatte die Zeit zwischen den Spielen auch nötig für Ergebnisse eintragen Szenario aufbauen etc.

    Da ich hauptsächlich zum Turnier komme um Spiele zu machen hätte ich es schade gefunden ein Freilos zu bekommen.

    Also von meiner Seite: alles richtig gemacht!

    Runde 3 gegen Leejo mit Khymeara


    Leejo (weiß gar nicht ob hier im Forum unterwegs...) spielt Shyryss mit Doppel-Cyberpunkhühnchen und jeder Menge Ambush Units. Szenario ist Recon, ich gewinne den Startwurf und fange an.

    In meinem Zug rennt alles nach vorne und bleibt aus der Sprayreichweite der Wyvern. Er geht auch nach vorne und bleibt aus meinen Chargereichweiten.
    Turn zwei ist auch hauptsächlich vorsichtiges Positionieren um nicht von den Wyvern gecharged zu werden und nächste Rund im Szenario gut zu stehen.

    In seinem zweiten Turn kommt eine Ambush Unit (zwei waren schon normal aufgestellt) und jammt Ghetorix an meinem rechten 30 mm Objective. Eine Unit der regulär aufgestellten Ambusher charged Invictus auf der linken Seite, der Rust verpasst bekommt und daher ein wenig Schaden nimmt. Die rechte regulär aufgestellte Einheit charged Ghetorix, der wenig Schaden nimmt dank Spiny growth und regeneration. Ansonsten stellt er alles wichtige außer "Geh und Zuhau- Reichweite" und feated.
    Invictus räumt die gechargete Unit auf damit ich mein Szenarioterrain scoren kann. Drei noch nicht an Kromac und Caul verfütterte Bloodweaver töten ziemlich effektiv Quickfang stalkers und heilen damit noch Ghetorix. Die restlichen Stalker werden mit B&C und Ghetorix geplättet, damit das Objective wieder frei ist.
    Der große Vogel geht etwas nach vorne um eine der Wyvern zu locken und Kromac stellt sich dahinter "in Sicherheit".
    Links warped Loki speed läuft 8" nach vorne um der zweiten Wywer den Haken ins Gesicht zu werfen und im Weg zu stehen.
    Leejo zeigt mir, dass Khymeara auf Assasination spielt und dass ich mittlerweile gelernt haben sollte, dass man Modelle besser nicht direkt hinter der Hugebase parkt.
    Also läuft/springt Shyryss hinter dem mittigen Haus hervor und verpasst Kromac erstmal ein Shadow bind und spendiert im noch ein Hand of Destruction oben drauf. Zwei poison Schüsse später hat Kromac schon ordentlich Platten und einen von zwei Fury für Transfers weg.
    Die linke Wyvern kommt nur mit der Spray ran, macht damit aber auch noch ordentlich Schaden. Dann charged die rechte Wyver den Stormraptor kann sich praktischerweise dank Huntersmark und dash soweit bewegen, dass sie Kromac im Nahkampf erwischt und brauchte glaube ich zwei initials um den letzen Transfer und die letzten Platten auf Kromac zu machen.
    Zum Ende der Assasination score ich auf 4:1. Also quasi gewonnen. :D


    Das war ein sehr spannendes Spiel, wo wir beide sehr auf das Positioning geachtet haben. Vielleicht lerne ich ja mal irgendwann mal nix hinter dem Vogel verstecken zu wollen.

    Leider habe ich vergessen Fotos zu machen.


    Runde 4 gegen Arcaist mit Khador


    Er zieht Savaryn mit Doppel-Bison und 3 Units Manowar. Szenario ist Wolfs at our heels.

    Ich verliere den Startwurf und wähle die Seite wo die Szenario-Elemente besser liegen. Auch wenn ein gigantisches Gebäude mitten in meiner Aufstellungszone steht.
    Er rennt mit allem recht mittig vor. Ich gehe auch nach vorne und parke Ghetorix und Loki auf der rechten Seite hinter meiner Defenses Mauer.
    Links werden Brigitte und Karl abgestellt um dort das Objective zu schieben. Invictus wird nach vorne geenergizerd um den Hund der linken Sniper in Reichweite zu bekommen. Plan war den Blast zu boosten und somit vielleicht etwas Schaden zu machen. Invictus ist aber heiß und würfelt easy die Doppel-Sechs um den Hund im Cover direkt zu treffen, wodurch dieser explodiert.
    Die Wolfrider Champion hüpft mutig nach vorne hinter ein Haus um in der nächsten Runde das gegnerische 40 mm Objective zu contesten.

    Im zweiten Zug geht Khador weiter nach vorn und die Wolfriderdame stirbt durch Sniper und irgendwas anderes.
    Ansonsten rückt sich alles ein wenig zurecht und es wird ordentlich geschossen. Noch steht aber alles.

    Ich entscheide mich in den Nahkampf zu gehen. Leider is dem Vogel der Landeplatz in der Mitte ziemlich zu gestellt, so dass er nur zwei Manowar in Reichweite bekommt. Daher charge ich diese erst mit Invictus um Platz zu schaffen. Leider tought der entscheidende Manowar in der Mitte, sodass der Vogel traurig drein schaut. Ich messe mögliche Landeplätze zehn mal, ohne dass sie besser werden und charge schließlich mit Ghetorix die Manowar an seinem rechten Objective und Overtaked sich zu diesem. Loki erledigt das Bison auf der Seite obwohl er dummerweise den Zug davor in das Bison rein gehyperaggresived so dass er nicht den gratis charge vom Feat mitnehmen konnte.
    An Ermangelung von guten Zielen rennt der Stormraptor einfach vor Kromac, damit dieser nicht von bazillionen Volumefire Schüssen erschossen wird.



    Jetzt feated Savaryn und Ghetorix, Invictus und der Vogel bekommen die Killorder. Diese wird dann auch vom Rest der Armee erfolgreich ausgeführt.
    Ich lasse die Bloodweaver das cache einsammeln und beschließe noch ein wenig Spaß vor dem Ende zu haben und Charge mit Kromac in die Nahkampf Manowar. Er mampft die dreier Unit und Loki ist somit nicht mehr engaged. Ich hatte die Runde davor allerdings zu viel Fury gecampt, sodass noch zwei Fury auf Loki geblieben sind (der glücklicherweise nicht ausgerastet ist). Er geht nun frei nach vorne um eine Sichtlinie auf Savaryn (ohne Focus) zu bekommen und wirft im auch nochmal den Haken ins Gesicht. Schlauerweise stand aber irgendein Solo im Weg, sodass er nicht gezogen werden konnte (jetzt wo ich drüber nachdenke hätte das Kromac vielleicht tot zaubern sollen statt im Blutrausch alle drei Manowar zu töten). Somit kassiert Savaryn 8? Platten und ist ansonsten unbeeindruckt.
    Im nächsten Zug wird dann wie erwartet Kromac getötet.
    Szenario steht am Ende 4:5 für Khador.



    Fazit:
    Tolles Turnier! Ich hatte vier sehr angenehme Spiele und es war schön mal ein paar andere Factions live zu erleben.

    So direkt die Berichte vom nächsten Turnier, diesmal im Toptables in Köln.
    Erstmal Sisyphos eingesammelt und zusammen nach Köln gefahren. Nach einer Stunde waren wir auch da und haben komfortabel im 200 m entfernten Parkhaus (für läppische 22 €) geparkt.
    Die Location ist sehr gut und auch die Orga lief nach meinem Empfinden reibungslos - danke an dieser Stelle an nicci !

    Da ich auf der Rheincon gesehen habe, dass man Kromac auch mit dem Donnervogel spielen kann wollte ich das auch mal ausprobieren. Außerdem sollte der gerade fast komplett bemalte Invictus auf den Tisch. Listenwahl ist mir zu kompliziert, wenn ich die anderen factions sowieso nicht kenne, daher habe ich einfach nur eine mitgenommen. Kann ich mich zumindest schon mal nicht falsch entscheiden. :)



    In der ersten Runde ging es gegen PapaKhadan mit Retribution/Issiria:


    Mit Ben und Retribution gegen Circle? Das gab es auch schon zu Zeiten wo die Szenarien noch aus drei Flaggen in der Mitte bestanden von denen zwei verschwinden. :P

    Szenario war Payload (das kenn ich jetzt wenigstens von der Rheincon). Ben gewann den Startwurf und fing an.

    Erste Runde rennt alles auf beiden Seiten vor, so dass nichts in Charge Reichweite steht.


    In Bens zweiter Runde bekommen der Vogel und Invictus ein blinding light verpasst, damit nix ist mit Schießen.
    Ich Charge dann mit dem Raptor die Arcnode als Revanche und hoffe das möglichst viel commited werden muss um den raus zu nehmen. Daher platziere ich Ghetorix hinter dem Raptor in vermeintlicher Sicherheit für den Gegenschlag. Invictus geht Base to base an das mittige Haus, damit Kromac dahinter in Deckung steht und trotzdem das Objective scoren kann.
    Somit gehe ich zumindest 4:1 in Führung.

    In Runde drei feated Issiria und es zeigt sich dass ich die Charges von Units in MK4 immer noch nicht vernünftig auf dem Schirm habe. Der Stormraptor bekommt ein Hunters Mark ab und die Sentinels Chargen diesen auf seine Rechte Seite um stattdessen an Ghetorix zu kommen und diesen aus den Latschen zu hauen und Loki auf wenigen Platten ohne Mind und Spirit und dafür aber Grievous wounds stehen zu lassen. Der Vogel geht dann durch Charges eines Solos und Hemera.
    Trident und die andere Unit Sentinels erlegen dann noch Invictus. Retribution holt auf 4:4.
    Das war also noch übrig: :(

    Danach war die Sache natürlich gelaufen, ich habe nur aus Spaß noch Sentinels und den Trident mit Kromac und Magnus verhauen. Danach hat Ben dann Kromac getötet und das Payload nach Hause gebracht und somit 15:5 und Casterkill gewonnen.



    Zweite Runde ging es dann gegen Sisyphos mit Convergence.


    Szenario war Battlelines.

    Seine Liste ist Lucant mit jeder Menge Boxen und Armour (wer hat sich bloß so eine bescheuerte Liste ausgedacht? :saint: ).

    Diesmal gewinne ich den Startwurf und fange an.
    Ich renne alles nach vorne und Sisyphos stellt alles an den 15" Radius vom großen Vogel.


    Ich schieße ein paar wenige Platten mit Invictus in das TEP und dem Vogel in einen Lightjack. Ansonsten wird Kromac mit Corpses versehen und alles etwas positioniert.

    Lucant feated natürlich und geht in Shieldwall Knubbeln nach vorne (auf meiner rechten Seite allerdings nur sehr verhalten). Das TEP sprayt Invictus mit oktrilliarden Damagewürfeln ordentlich schaden.

    Szenario 1:2.

    Armour 24? Nein Danke. Ich mache also mal keinen Damage dies Runde sondern conteste nur das Szenario mit Wolfrider Champion links und dem Shamanen in der Mitte. Der Rest geht außerhalb der Reichweite seiner Jacks. Mit Loki renne ich auf der rechten Seite an das gegnerische Szenarioterrain.

    Retribution turn 3: Units chargen Dinge und machen wenig Schaden. Invictus bleibt knapp stehen, da ein TEP Schuß auf die Wolfrider Dame gehen muss.


    Ghetorix und der Vogel räumen die Einheiten Obstructors auf von denen sie gecharged wurden und contesten die mittleren Objectives.
    Invictus tötet die Dinge lässt aber einen Reziprocator stehen, so dass ich dort nicht scoren kann.

    Für Runde 4 hat Sisyphos nur noch eine Minute und ich gewinne daher über Uhr. Szenario endet 5:3 für mich

    Danke!

    Also die Wände sind sogar schon geölt. Vielleicht hätte man noch zusätzlich zu den Rissen was tupfen können so als abblätternde Farbe.

    Aber die beiden sollen ja im selben Stil sein wie die anderen Fünf die an Ronan für die WTC gegangen sind, damit die auf dem Tisch harmonisch zusammen aussehen. Von daher bleiben die jetzt so (und werden Samstag übergebenI.

    Sieht gut aus (und die Bilder sind zugeschnitten :))!

    Für mich wäre das etwas viel silber. Hast du bewusst beim Beast auf die zweite Metallfarbe (Gold) verzichtet? Hätte bestimmt auch gut ausgesehen einige Segmente damit zu machen (oder sogar in dem Rot).

    Auf jeden Fall mal ein ordentliches Tempo, dass du vorlegst.


    Den fehlende Kopf kannst du hier nachbekommen:
    https://mispack.privateerpress.com